1077. Auktion

Trotz des Preisrückgangs konnte die letzte Auktion des Jahres 2017 sehr zufriedenstellend abgeschlossen werden

Wintereinbruch bremst Auktion aus

Nach der Preisexplosion und einem durchschnittlichen Verkaufspreis von mehr als 1.900,- Euro im November pendelte sich das Preisniveau der Dezember-Auktion auf 1.574,- Euro im Mittel ein. Zum einen bot sich den Käufern ein noch größeres Angebot an Färsen im Vergleich zum Vormonat, zum anderen sorgten die Witterungsverhältnisse mit Schnee und Glatteis auf den Straßen für einen geringeren Käuferzuspruch- insbesondere aus den Niederlanden. Damit stand dem größeren Verkaufsangebot eine geringere Anzahl sehr qualitätsbewusst agierender Kaufinteressenten aus gegenüber, so dass die Färse im Durchschnitt für rund 344 Euro weniger als im November zu haben war.

Teuerste Abgekalbte dieser letzten Auktion 2017 wurde die Kat.-Nr. 142, eine Impression-Tochter von der Beneken und Kleemann GbR, Neu-Wiesedermeer die für 2.700,- Euro einem Stammkunden aus den Niederlanden zugeschlagen wurde.

Bei den Zuchtbullen wurde die Katalog-Nr. 14, ein Emirat-Sohn von Helmut Janssen, Langefeld mit 1.700,- Euro Preisspitze der Kollektion. Im Mittel wurden die Bullen zu einem Durchschnittspreis von 1.377,- Euro verkauft und lagen damit 742 Euro unter dem Niveau der Vorauktion. Gründe hierfür waren unter anderem die jahreszeitlich bedingte geringe Nachfrage aber auch das insgesamt schwächere Angebot im Vergleich zur letzten Auktion. Insbesondere Altbullen konnten nur schwer einen Käufer finden und waren, wenn überhaupt, nur mit deutlichen Preisablässen zu vermarkten.

Die erste Hälfte des laufenden Geschäftsjahres kann trotz der rückläufigen Preise in der Auktionsvermarktung mehr als zufriedenstellend abgeschlossen werden. So vermarktete der VOST in den vergangenen 6 Monaten abgekalbte Färsen zu einem mittleren Preis von 1.734,- Euro über die Auktion in Leer. Viele der verkauften Tiere haben sich in den Käuferställen sehr gut weiter entwickelt und zum Teil auch schon erfolgreich auf Schauen teilgenommen. Wir danken unseren Kunden und Auktionsbeschickern für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und wünschen ein paar frohe Festtage, einen guten Start ins nächste Jahr. Auf ein Wiedersehen zur 1078. Zuchtviehauktion am 9. Januar in Leer!

Durchschnittliche Zuschlagspreise

 

1077. Auktion
12. Dezember 2017

1076. Auktion
14. November 2017

Differenz

Zuchtbullen

1.377,- Euro

2.142,- Euro

-765,- Euro

HB-Färsen (abgekalbt)

1.574,- Euro

1.918,- Euro -344,- Euro